Wir helfen Menschen mit Behinderung beim Einstieg ins Internet.

Viele Menschen mit Behinderung haben den Wunsch, sich über das Internet mit anderen auszutauschen, neue Bekannte kennenzulernen, vielleicht Freundschaften zu schließen. Für sie ist das Internet eigentlich eine tolle Sache. Theoretisch könnten sie viele Nachteile, die ihnen durch ihre Mobilitätseinschränkung entstehen, mit Hilfe des Internets kompensieren.

Praktisch ist das aber nicht so einfach. Denn auch das Internet hat Barrieren, die Menschen mit Behinderung ausgrenzen:

  • Barrieren technischer Art (Bedienelemente und Schnittstellen, die feinmotorische Fertigkeiten voraussetzen)
  • Barrieren informatorischer Art (textlich Anleitungen, Erklärungen, Geschäftsbedingungen etc. in zu schwieriger und fachspezifischer Sprache)
  • Gestalterische Barrieren (zu komplizierte, zu bewegte, zu unübersichtliche Layouts, nicht nachvollziehbare Pop-ups bzw. Animationen, verwirrende Werbe-Elemente bzw. -links etc.)

Jeder Teilnehmer / jede Teilnehmerin bekommt deshalb einen persönlichen Berater zur Seite gestellt. So werden die beiden zu einem „Tandem“, das jeweils aus einem im Umgang mit dem Internet erfahrenen Mentor und einem unerfahrenen Sozius mit Behinderung besteht.

Der Sozius lernt, wie man sich mit Hilfe einer eigenen Internetseite und über soziale Netzwerke neue Bekanntschaften erschließen und bestehende Freundschaften pflegen kann.

Der Mentor lernt, worauf man beim Erstellen barrierefreier Internetseiten achten muss und erfährt persönlich, was für Menschen mit Behinderung beim Umgang mit dem Internet wichtig ist.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar